Unterwegs

Rachel Cusk, Outline Ein faszinierender Roman, elegant und fast unscheinbar – wenn nicht das herrliche Titelblatt so verführerisch leuchtete. Eine Frau reist nach Athen, um dort einen Schreibkurs zu geben. Bereits auf dem Flug hört sie sich die Geschichte Ihres Sitznachbarn an, den sie in Athen dann mehrfach wiedertrifft. Er berichtet vom Scheitern, vom Zurechtkommen …

Weiter lesen …Unterwegs

Ankommen

Hiromi Goto, Der Chor der Pilze „Natürlich spricht sie die neue Sprache, auch wenn keiner in der Familie das glaubt. Dabei könnte sie, wenn sie wollte, im Kopfstand Shakespeare zitieren, bis sie Nasenbluten bekommt, behauptet die alte Dame.“ Erzählt wird eine Drei-Generationen-Geschichte einer Familie, die 20 Jahre zuvor aus Japan nach Kanada eingewandert ist. Alte …

Weiter lesen …Ankommen

Wie ein Domino

Wie Dominosteine reihen sich die Episoden von David Szalay in „Turbulenzen“ aneinander. Höchst spannend berichtet er von Menschen, die auf Flügen andere Menschen kennen lernen oder ihnen begegnen. Diese Personen sind dann jeweils die Hauptfiguren in der folgenden Episode. Auf diese Weise reisen wir mit Szalay einmal um die Welt, begegnen ganz unterschiedlichen Lebensumständen und …

Weiter lesen …Wie ein Domino

Annie Ernaux „Die Scham“

Annie Ernaux zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Frankreichs und wurde auch in 2020 wieder für den Nobelpreis ins Gespräch gerbracht. Ihre Bücher sind ausschließlich biografisch begründet, ihr Leben, ihre Erinnerungen teilt sie mit ihren LeserInnnen. Dabei geht sie weniger chronologisch vor, als sich je einem Schwerpunktthema zu widmen. In „Der Platz“ ist das Thema ihr …

Weiter lesen …Annie Ernaux „Die Scham“

Lieben und schreiben

Ein neuer Roman von Lily King, die einigen vielleicht bekannt ist durch ihr Buch „Euphoria“. Das habe ich damals nicht gelesen, bin jetzt aber sehr angetan vom neuen Buch der Autorin, „Writers and Lovers“. Casey, die in Wirklichkeit Camila heißt, steckt in einer ziemlich existentiellen Krise. Das Übliche, das einer jungen Frau widerfahren kann: Freund …

Weiter lesen …Lieben und schreiben

Dankbarkeit zeigen

Der neue Roman von Delphine de Vigan „Dankbarkeiten“ hat mich sehr berührt und nachdenklich gestimmt. Erzählt wird die Geschichte von Michka, der nach und nach die Wörter abhanden kommen. Ihr Zustand verschlechtert sich, so dass Marie, die von Michka als Kind oft behütet wurde, sich gezwungen sieht, Michka in ein Altenheim zu geben. Dort leidet …

Weiter lesen …Dankbarkeit zeigen

Prosa im Reiseführer

Der Reiseführer „Lübeck & Lübecker Bucht“ ist gerade in neuer, aktualisierter Auflage im Via-Reise-Verlag erschienen. Warum schreibe ich das? Auf Seite 44 wird Prosa-Der Buchladen als Einkaufsadresse im Kapitel über Lübeck kurz beschrieben. Das freut uns natürlich sehr. Ansonsten: schöner, kleiner Reisebegleiter mit Tourentipps, Historischem und allen sonstigen Informationen, die für einen Aufenthalt hier bei …

Weiter lesen …Prosa im Reiseführer

Gruselroman als Wohlfühlszenario

Das war eine echte Überraschung, der Roman „Sladehouse“ von David Mitchell. Der Autor ist sicher einigen bekannt als Verfasser von „Der Wolkenatlas“ oder „Die Knochenuhren“ – allesamt Erfolgsromane und hochgelobt dazu. Allesamt von mir noch nicht gelesen…. Nun also als Anfang „Sladehouse“, den mir ein befreundeter Buchhändler sehr ans Herz legte und ich werde ihm …

Weiter lesen …Gruselroman als Wohlfühlszenario